Hypnose

Hypnose_Schweiz

Was ist Hypnose?

Die Hypnose nutzt die Macht des Unterbewusstseins, Verhaltensmuster zu verändern und aus emotionalem Stress auszubrechen.
Unsere Verhaltensweisen bestehen aus 10% bewussten und 90 % unbewussten Vorgängen.
0
Bewusstsein
0
Unbewusstsein
Hypnose (abgeleitet von altgriechisch (hýpnos, deutsch ‚Schlaf‘) ist ein „Zustand künstlich erzeugten partiellen Schlafs in Verbindung mit einem veränderten Bewusstseinszustand”. Unter Hypnose zu stehen ist ein Zustand tiefster Entspannung und somit etwas vollkommen Natürliches. Wir erleben ihn zum Beispiel während eines Tagtraumes. Im Rahmen der Hypnose werden ggf. verbale Anweisungen, sogenannten Suggestionen, gegeben, die direkt auf das Unterbewusstsein/das Unbewusste wirken. Suggestionen, die auch nach Auflösung der Hypnose noch wirksam sind, werden als posthypnotische Suggestionen bezeichnet. In der Trance treten messbare Veränderungen der Informationsverarbeitung im Gehirn auf. In neuropsychologischen Untersuchungen mit bildgebenden Verfahren konnte gezeigt werden, dass dabei die Aktivität bestimmter Gehirnareale selektiv verändert ist. Hypnose war bereits bei den Ägyptern und im römischen Reich bekannt. Die Methode ist unkompliziert, natürlich und angenehm. Es ist immer wieder erstaunlich, welche verborgenen Bilder zum Vorschein kommen. Unser Verstand hat diese Bilder längst vergessen, aber das Unterbewusstsein speichert sie ab. Die Umwandlung der Gefühle und der Bilder geben eine innere Ruhe, einen inneren Frieden und eine innere Freiheit.

Kann ich in der Hypnose stecken bleiben?

Nein, jeder kann jederzeit selbst entscheiden, ob und wann er aus der Hypnose zurückkehren möchte.

Kann ich gegen meinen Willen hypnotisiert werden?

Dies ist nicht möglich. Die Grundvoraussetzungen sind der Wille, der Glaube und das Vertrauen. Der Erfolg der Therapie hängt zusätzlich von diesen Faktoren ab.

Kann jemand mein Unterbewusstsein negativ programmieren?

Nur wenn Du es zulässt. Informiere Dich zuvor über einen geeigneten und zertifizierten Hypnose-Therapeuten. Aber auch hier gilt, nichts kann gegen Deinen Willen geschehen.

WErde ein Team mit deinem Unterbewusstsein

Durch die Durchbrechung der kritischen Instanz erreichen wir das Unterbewusstsein und ein selektiv erhöhtes Denken

Stell Dir vor, Du hast den Mut und den Willen, neue Wege zu definieren. Stell Dir vor, wie es Dir möglich ist, Zufriedenheit zu leben und zu erfahren. Deiner Intuition zu folgen und andere Facetten Deiner Persönlichkeit zu erfahren. Du hast eine Möglichkeit, Vergangenes zu verarbeiten. Du hast das Werkzeug, Deine Gefühle in Positives zu verändern und Ängste in Antriebskraft zu verwandeln. Der Glaube an die unbändige Kraft Deines Unterbewusstseins nutzen zu können. Du wirst stark und sanft zugleich. Stell Dir vor, wie Du mit Deinen eigenen Ressourcen Deines Unterbewusstseins erfolgreich und langfristig Dein Leben selbst umgestalten kannst. Dein Vertrauen in Dich selbst und in andere wird erwachen und wachsen. 

Was ist der Unterschied zu anderen psychologischen Behandlungen?

Hypnose basiert tiefer auf den eigenen Ressourcen und Erfahrungen. Deshalb kann der Erfolg sehr schnell einsetzen. Die eigenen Erlebnisse sind die erfahrungsreichsten. Wenn wir mit ihnen arbeiten, erlangen wir einen tieferen Vorstellungssinn. Die Vorstellungskraft ist sehr prägend. Gefühle werden analysiert, verfolgt und umgewandelt.

Ich habe Angst davor. . .

Die Trance selbst ist das Gefühl wie direkt nach dem Aufwachen oder kurz vor dem Einschlafen. Die meisten Menschen lieben diesen Zustand und möchten gerne noch weiter darin verweilen. Die stetige Kontrolle bleibt beim Klienten. Es ist grundsätzlich jedem Klienten möglich, einzugreifen, aufzustehen oder sich selbst einzubringen. Stell Dir vor, Du hörst Musik und die Zeit rast vorbei, ohne dass Du sie richtig wahrgenommen hast. Oder Du fährst eine lange Strecke im Auto und am Ziel weisst Du eigentlich gar nicht mehr, wo Du durchgefahren bist. Aber Du hattest stets das Steuerrad in der Hand. Diese Zustände sind der hypnotische Trance sehr ähnlich.

Bei welchen Beschwerden hilft Hypnose?

Wichtig ist zu verstehen, dass das Symptom “nur” die Spitze des Eisberges ist. Das Symptom ist in unserem Bewusstsein. Was sich unter der Wasseroberfläche verbirgt, ist weitaus grösser und hier finden wir verschiedene seelische Ursachen. Es kann sein, dass Du mittels Hypnose zuerst in einen inneren Frieden gebracht wirst und die Symptomatik erst danach verschwindet. Und viele haben bereits nach der ersten Sitzung eine komplette Symptombefreiung.
Beispiele: Innere Freiheit erlangen, das eigene Potenzial leben, dem Ruf der Seele folgen, Herzensweg sehen, Kraft und Energie zurückfinden, sich selber sein, eigene Grenzen überwinden, einfache Wege aus einer Situation finden, Entspannung, Ängste, Panik, Stimmungsveränderungen, Muster und Glaubenssätze auflösen, innere Leere, Burn-Out Symptomatik, Schlafstörungen, Stress, Unruhe, Psychosomatik, Berufsfindung, Entscheidungsfindung, Rückführungen, Beziehungsprobleme, Verspannungen, Müdigkeit und vieles mehr. Auch für Kinder und Jugendliche ist Hypnose sehr geeignet.

Hypnose-Flyer

frei
leicht
wohl
glück